Stellenausschreibung der FU Berlin: Universitätsprofessur für Pharmakologie, Bewerbungsschluss: 08.09.2016

News vom 28.08.2016

Quelle: Stellenanzeiger für Professuren und Juniorprofessuren der Freien Universität Berlin.

Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Pharmazie

Universitätsprofessur für Pharmakologie mit dem Schwerpunkt Ersatz- und Ergänzungsmethoden zu Tierversuchen
Besoldungsgruppe: W 2 auf Zeit oder vergleichbares Beschäftigungsverhältnis
Kennung: Ersatzmethode

Aufgabengebiet:

Vertretung des o. g. Faches in Forschung und Lehre.

Einstellungsvoraussetzungen:

Gem. § 100 BerlHG.

Weitere Anforderungen:

  • Exzellente, durch entsprechende Publikationen nachgewiesene internationale Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Entwicklung von Alternativen zu Tierversuchen, vorzugsweise auf einem oder mehreren der folgenden Gebiete: immunologisch-entzündliche Hautreaktionen, Infektionen bzw. Tumore der Haut.
  • Erfahrungen mit dem Nachweis der Eignung von Alternativmethoden für die Entwicklung neuer Arzneimittel. Lehrerfahrung im Fach Pharmakologie. Sehr gute Deutschkenntnisse. Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten sowie mit Industriekooperationen.

Erwartungen an die künftige Tätigkeit:

  • Entwicklung eines unabhängigen Forschungsprogramms mit Einwerbung eigener Drittmittel. Mitarbeit in größeren Forschungsverbünden wie der Berlin-Brandenburger Forschungsplattform BB3R „Innovationen in der 3R-Forschung - Gentechnik, Tissue Engineering und Bioinformatik“ und dem SFB 1112 „Nanocarrier: Architektur, Transport und zielgerichtete Applikation von Wirkstoffen für therapeutische Anwendungen“
  • Lehre im Studiengang Pharmazie und Mitwirkung bei der strukturierten Graduiertenausbildung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis, Liste der betreuten Lehrveranstaltungen inkl. Nachweisen zur pädagogischen Eignung, Angaben zu derzeitigen oder geplanten Forschungsvorhaben, Forschungskooperationen und Drittmittelprojekten, ggf. Angaben zu Industriekooperationen, Erfindungen/Patenten sowie Ausgründungen) sind bis zum 08.09.2016 einschließlich einer privaten Post- und E-Mail-Adresse unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Dekanat
Takustr. 3
14195 Berlin (Dahlem)

12 / 34